Toplader- oder Frontlader Waschmaschine?

Welche Maschine ist die richtige?

Frontlader-oder-Toplader-Waschmaschine

Ob es um die erste eigene Waschmaschine oder die Anschaffung einer neue geht, es stellt sich immer die Frage welches Modell, welcher Hersteller und vor allem welche Art ist die richtige.

Es gibt zwei Typen von Waschmaschinen, ein mal die bekannteren Frontlader Waschmaschinen und diese, die sich von oben befüllen lassen (Toplader).
Beide Typen haben ihre Vor und Nachteile.

Welche Waschmaschinenart die richtige ist, kommt vor allem auf den Umfang der zu waschende Wäsche und den vorhandenen Platz an. Um einen Überblick zu schaffen, werden im nachfolgenden Text die vor und Nachteile der beiden Waschmaschinen Arten aufgeführt.

Toplader-Waschmaschine – Die Vor- und Nachteile

Die erste Besonderheit der Toplader Waschmaschinen ist vor allem, dass sie nicht wie gewohnt von vorn, sondern von oben beladen werden. Einer der Gründe dafür ist, das diese Waschmaschinen meist sehr schmal gebaut sind.

Je nach Toplader Modell ist es sogar möglich, ein Gerät mit gerade mal 45 Zentimetern Breite, in einer Ecke mit nur einem halben Meter Platz zu installieren.
Diese Geräte sind besonders gut für Menschen geeignet, die nicht viel Platz zu Verfügung haben.

Ein weiterer Vorteil dieses Typs ist auch, dass sich bei diesen Geräten das lästige bücken beim Füllen erspart werden kann. Durch die schmale Bauart der Topladen Waschmaschinen bieten diese, was das Füllvolumen angeht, leider keinen großen Spielraum. Das Standardmäßige Fassungsvolumen der Toplader liegt bei 5,5 Kilo Wäsche.

Ein weiterer Nachteil dieser Art ist, dass Sie aufgrund ihrer schmalen Bauweise weniger Stabilität aufweisen, als beispielsweise die größeren Frontlader.
Es kann bei Toplader durch aus passieren, dass sich dieser, wenn er nicht fest steht, bei dem Schleudergang selbständig macht und sich von ihrem Standort entfernt.

Dies ist gerade bei älteren Modellen ein nerviges Problem. Bei den moderneren Toplader Modellen ist die Trommel meist stabiler aufgehangen. Aus diesem Grund läuft die Maschine ruhiger und das Schleudern wird wesentlich besser abgefangen.

Die Kosten für ein solches Toplader Gerät, liegen meist höher als bei den weit verbreiteten Frontlader Waschmaschinen. Dies zeigt sich besonders bei Toplader Modellen von Markenherstellern.

Um sich einen günstigen Toplader anzuschaffen, sollte auf jeden Fall auf Schnäppchenangebote geachtet werden. Eine andere Möglichkeit an einen günstigen Toplader heran zu kommen ist, auf die No-Name Produkte zurückzugreifen. Gleich wie der hohe Anschaffungspreis, verhält sich diese Waschmaschinen Art bei der Reparatur. Aufgrund dessen, dass die Technik dieser Waschmaschinen auf platzsparen konzipiert ist, fallen Toplader auch bei Reparaturen eher preis intensiv aus.

Ein weiterer Nachteil ist, dass auf Toplader Waschmaschinen nichts abgestellt werden kann und darf. Wie bei einer Frontlader-Waschmaschine, einen Trockner oben drauf zu stellen, ist bei Topladern unmöglich. Dennoch bieten diese Maschinen für Menschen mit wenig platz eine gute Lösung.

Frontlader – Alle Vorteile und Nachteile

Waschmaschinen mit Front-Befüllung, sind in deutschen Haushalten die Beliebtesten. Durch die stabile und doch kompakte Bauweise, haben Frontlader im Gegensatz zu Topladern einen besseren Stand und bewegen sich auch bei dem stärksten Schleudergang nicht mehr vom Fleck. Ein großer Vorteil bei Frontlader Waschmaschinen ist, dass um Platz zu sparen ohne Probleme ein Trockner auf die Maschine gestellt werden kann. Der Vergleich der Waschmaschinen zeigt  Ihnen die besten Modelle aus 2018.

Die Frontlader werden wie der Name es sagt, von vorne befüllt und können auch von kleineren Personen gut geladen werden. Diese Art von Waschmaschine, ist wegen den verschiedenen zu erwerbenden Größen, besonders gut für größere Familien oder Personen mit viel Wäsche aufkommen geeignet.

Frontlader gibt es im Gegensatz zu Toplader, mit sehr viel größerem Fassungsvolumen von leicht bis zu 10 Kilogramm Wäsche. Der bestechende Nachteil der Frontlader ist, dass diese wesentlich mehr Platz verbrauchen als die schmal gebauten Toplader. Ein weitere aber kleiner Nachteil ist, dass nach einigen Jahren Benutzung, die Dichtungen der Maschinen nachlassen und so, hin und wieder etwas aus dem Bullauge gedrückt werden kann.

Im Vergleich zu den Toplader Maschinen ist, bei den Frontlader Modellen eine Reparatur wesentlich günstiger. Der Anschaffungspreis variiert je nach Hersteller und Größe, ist aber im Gegensatz zu den Toplader trotzdem wesentlich günstiger zu erwerben.

Fazit

Ob Front- oder Toplader, jede Waschmaschine hat ihre vor und Nachteile. Es sollte darauf geachtet werden wie viel Platz zu Verfügung steht und für welchen Nutzungsumfang das Gerät benötigt wird.